Das BuchHomeRundgang durch die SammlungKooperationHintergrundOtto HusinskyKontakt

Veränderung malen - meine Reise


Ausgangspunkt 2004

Mit dem Malen von Veränderungsprozessen begann ich 2004. Damals nahm ich an einer Coachingausbildung teil. Die Vortragenden (M.O.C; Mödling, Lehrgangsleiter Michael Tomaschek) verwendeten eine sehr blumige Sprache, die mir gut gefiel. Man sprach vom "Gesprächsbrunnen", vom Anliegenwald, vom "bunten Blumenstrauß an Ideen", vom "Zielehafen" etc. Ich machte mir viele Notizen, malte eine Coachinglandschaft und lieferte diese samt Beschreibung als Abschlussarbeit ab. Wenig später hatte ich ein spannendes Erlebnis. Wie zufällig fand ich eine Entsprechung der, im stillen Kämmerlein konstruierte Landschaft auf Kreta, im Ort Lentas, in der Wirklicheit. Ich hatte plötzlich die Möglichkeit, gleichsam in 3D in meinem Bild zu wandeln und stieß auf ganz viele Elemente, die auch im Bild eine wichtige Rolle spielten. Besonders faszinierend fand ich, dass dort, wo in der Coachinglandschaft der Gesprächsbrunnen zu sehen ist, sich in Wirklicheit Ausgrabungen eines Asklepius- Heiligtums befinden, wo in der Antike mit Wasser geheilt wurde!

Vom Gesprächsbrunnen zum Zielehafen

"Vom Gesprächsbrunnen zum Zielehafen" - die gemalte "Coachinglandschaft" zeigt die Stationen eines Weges durch ein systemisch konstruktivistisches Coachinggespräch - Otto Husinsky - Öl auf Holz, 2005

Das untenstehende Foto zeigt die später auf Kreta entdeckte Landschaft.

Danach begann die Auseinandersetzung mit Campbell, Storytelling, später Graves. Die dazugehörigen Bilder sind zum Kernstück meiner "Galerie der Veränderungsprozesse" geworden.


2005 bis 2012

Neben der beruflichen Tätigkeit entstanden viele Stationenbilder der Veränderungsreise, die im Herbst 2012 beim VCÖ in einer Ausstellung gezeigt wurden. 2012 ging auch die erste Homepage www.wandelgang.at online. Hier einige Beispiele aus dieser Phase.

 

"Weigerung"

 

"im Bauch des Fisches"

 

"Der Schatz zeigt sich"

 

 


2013 bis 2015 - Serendipity Bilder

In den Jahren danach, entstanden über 25 sehr intuitiv gemalte Bilder als Kernstück der neuen Wandelgangsammlung. Beispiele davon sind auf der Hompage unter "Reise zum Neuen" zu sehen.

2015 - Heute

Sortierung und Deutung der Serendipity Bilder führten zu Haiku-Beipacktexten und zum Buch DIE KUNST DES WANDELGANGES.

Ausblick

Mit der Suche nach einem Kooperationspartner und einem guten Ort für eine Ausstellung geht die Reise des Wandelganges in die Zukunft.

 

Voller Energie

verknüpfen sich die Teile.

Vieles passt schon gut.

web programming: © 2012 by alejo